Omega 3 Kapseln

Omega 3 Kapseln eignen sich hervorragend dazu unserem Körper diese essentiellen ungesättigten Fettsäuren zuzuführen. Omega 3 Fettsäuren spielen in unserem Körper eine wichtige Rolle, und müssen dem Körper täglich angeboten werden, da er sie nicht selbst herstellen kann. Früher wurden diese Fettsäuren in Form von Lebertran eingenommen. Dieses Fischöl wurde aus der Leber von Fischen, meistens Dorsch, gewonnen und hat einen sehr üblen Geschmack. Omega 3 Kapseln bieten den Vorteil, dass die Wirkstoffe genau dosiert sind, und sie den üblen Geschmack des Fischöls nicht schmecken.

omega 3 Kapseln

Wirkung

Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft

Allgemein kann man Fettsäuren in gesättigte, ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren unterteilen. Omega 3 Fettsäuren gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, und sind somit besonders gesund. Während der Schwangerschaft spielen vor allem die  Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) eine sehr wichtige Rolle. Die Plazenta gibt etwa 50-60 mg der beiden Fettsäuren an das ungeborene Kind weiter. Nimmt die Mutter nicht genügend Omega 3 Fettsäuren auf, so leert sich auch ihr Speicher.

Es wird daher empfohlen dass Schwangere am Tag mindesten 250 mg DHA und EPA zu sich nehmen sollten.

DHA ist in unserem Organismus großteils im Gehirn und den Augen zu finden, und wird dort auch während der Schwangerschaft eingelagert. Im Gehirn ist diese Omega 3 Fettsäure vor allem in der Großhirnrinde zu finden. Diese in den Omega 3 Kapseln reichlich vorhandene Fettsäure ist also sehr wichtig um eine gute Ausbildung des Gehirns und der Augen des ungeborenen Kindes sicher zu stellen. Das Wachstum des Gehirns ist im Mutterleib weitaus am höchsten, somit ist eine ausreichende Versorgung mit DHA lebenswichtig für das Kind. DHA wird also nicht umsonst als Gehirnfettsäure bezeichnet.

Omega 3 Kapseln gegen Depression

Depression wird manchmal durch falsche Ernährung verursacht. Forscher haben in einer Studie herausgefunden dass vor allem die sogenannten Transfette ein hohes depressives Potential haben. Omega 3 Fettsäuren hingegen gelten als natürliche Antidepressiva. Wissenschaftler der Universität Illinois haben in einer Studie die antidepressive Wirkung von Omega 3 Fettsäuren untersucht, und konnten diese Wirkung bestätigen.

Eine weitere Forschergruppe bestätigt in einem Artikel  der im Jahre 2012 im „The Journal of clinical Psychiatry“ publiziert worden ist die Forschungsergebnisse.

Den Forschern zufolge soll die mehrfach ungesättigte Fettsäure Eicosapentaensäure für das antidepressive Potential von Omega 3 Kapseln verantwortlich sein. Sie soll teilweise sogar noch effizienter wirken als so manche schwere Antidepressiva, und dabei jedoch frei von Nebenwirkungen sein.    

Die antidepressive Wirkung von Omega 3 Kapseln soll sich dadurch erklären, dass sich die Trockenmasse unseres Gehirns zu etwa einem Drittel aus ungesättigten Fettsäuren zusammensetzt, und ein entsprechender Mangel zu einer Fehlfunktion von Gehirnzellen führen kann.

Omega 3 Kapseln gegen Cholesterin

Ein zu hoher Cholesterinspiegel gilt neben Stress und Diabetes als einer der Hauptgründe für Erkrankungen unseres Herzens und unserer Arterien. Durch zu viel Cholesterin im Blut können unsere Arterien verstopfen, und die Folgen können Herzinfarkte und Schlaganfälle sein. Ein zu hoher Cholesterinspiegel kommt durch zu fette Ernährung zustande.

Wissenschaftler haben festgestellt dass die Inuit so gut wie nie an Herzproblemen erkrankten. Bei genaueren Untersuchungen wurde die äußerst fischreiche Ernährung dieser Menschen als Ursache aufgeführt. Man könnte der Meinung sein, dass sich die sehr fettreiche, und lediglich aus Fleisch und Fisch bestehende Nahrung sehr schlecht für das Herz-Kreislaufsystem ist. Bei genaueren Untersuchungen konnte man jedoch feststellen, dass die Omega 3 Fettsäuren in der Nahrung der Inuit sehr viele positive Auswirkungen hat.

Man hat in einer Studie festgestellt dass die Mortalitätsrate durch Herzerkrankungen bei Menschen mit einem erhöhten Konsum von Omega 3 Fettsäuren wesentlich geringer ist, als bei Menschen die normale Nahrung zu sich nehmen. Eine weitere Studie bestätigte dass generelle Herzerkrankungen durch Omega 3 Fettsäuren verhindert werden können.

In ihrer Dissertation konnte Dr. Maxime Bee diese Wirkung von Omega 3 Kapseln bestätigen.

Auch Erkrankungen unserer Venen und Arterien können durch die Einnahme von Omega 3 Kapseln vermindert werden.

Omega 3 Kapseln eignen sich somit ganz hervorragend zur Prävention aller möglichen Störungen unseres Herz- Kreislaufsystems.

Der Grund für diese Wirkung von Omega 3 Fettsäuren ist, dass user Körper ungesättigt Fettsäuren bevorzugt, und somit ungesunde Fette nicht verarbeitet und wieder ausscheidet. Bedingung dafür ist lediglich dass genügend Omega 3 Fettsäuren in unserem Blut vorhanden sind.

Omega 3 Kapseln verbessern den Herzrhythmus

Herzrhythmusstörungen enden sehr häufig tödlich. Diese Störungen gelten als Hauptursache des sogenannten Sekundentodes. Dieser ist die Ursache jedes 2 Todesfalls der auf Erkrankungen des Herzens beruht. Omega 3 Kapseln können einen unregelmäßigen Herzrhythmus sehr gut wieder ins Gleichgewicht bringen.  

Sie verbessern die elektrischen Signale welche Herzzellen miteinander austauschen, und helfen unserem Herzen dadurch wieder regelmäßig zu schlagen.

Eine Studie in der die Wirkung von Omega 3 Fettsäuren bei einem Vorhofflimmern des Herzens untersucht wurde, konnte diese Wirkung bestätigen.

Omega 3 Kapseln verbessern die Herzfrequenz

Die Herzfrequenz eines gesunden Menschen liegt in der Regel zwischen 60 und 80 Schlägen pro Minute. Bei gesunden Menschen ist die Herzfrequenz niedriger als bei Menschen die übergewichtig sind oder einen zu hohen Cholesterinwert aufweisen.  

Die Herzfrequenz passt sich den äußeren Umständen an. Wenn sie sich gesünder ernähren, und somit ein besseres Blutbild haben, sinkt auch automatisch die Herzfrequenz.

Omega 2 Kapseln können Herzinfarkte verhindern

Herzinfarkte entstehen wenn sich Herzkranzgefäße verschließen, und das Herz selbst somit nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt wird. Solche Verschlüsse der Venen sind meistens die Folge von ungesunden Lebensumstände wie etwa stress, rauchen oder zu fettes essen.

In ihrer Dissertation untersuchte Dr. Janna Theresa Hupp die Faktoren die zu Herzinfarkten führen, und welche Auswirkungen Omega 3 Fettsäuren auf diese haben. Sie konnte feststellen, dass vor allem der gesenkte Cholesterinspiegel in unserem Blut, und die verbesserte Herzfrequenz welche die Omega 3 Kapseln verursachen, dafür verantwortlich sind dass diese Fettsäuren Herzinfarkte verhindern können.

Eine weitere Studie konnte belegen dass bereits der regelmäßige Konsum von Fisch die Wahrscheinlichkeit eines ersten Herzinfarktes drastisch senken kann.

Omega 3 Kapseln beugen Schlaganfällen vor

Schlaganfälle entstehen durch ein Blutgerinnsel im Gehirn. Diese Gerinnsel bilden sich häufig irgendwo in unserem Blutgefäßsystem, lösen sich dort, und verstopfen dann eine Vene im Gehirn. Die Folge eines solchen Schlaganfalls ist häufig der Tod oder eine sehr schwere Behinderung.

Durch die verbesserten Blutwerte, sinkt auch das Risiko dass sich gefährliche  Blutgerinnsel in unserem Körper bilden, und somit sinkt auch das Risiko eines Schlaganfalls.

Omega 3 Kapsel verbessern die Blutfette

Durch unser Blut werden alle möglichen Arten von Lipiden, unter anderem auch Cholesterin, an die benötigte Stellen in unserem Körper transportiert. Im richtigen Mengenverhältnis haben diese Fette wichtige Funktionen in unserem Körper.

Wenn das Verhältnis jedoch nicht mehr stimmt, drohen die schlechten Lipide unsere Blutbahn zu verstopfen. Durch einen sehr hohen Spiegel von Omega 3 Fettsäuren in unserem Blut werden die gesundheitsschädlichen Fette aus unserem Körper verdrängt. Ein so hoher Spiegel kann nur mit Omega 3 Kapseln erreicht werden.

Die Fettsäuren erhöhen also den HDL-Wert (der sogenannte gute Cholesterin Wert) und senkt den LDL-Wert (der wert für das schlechte Cholesterin.

In einer Studie welche an Ponys durchgeführt worden ist konnte genau diesen Mechanismus belegen.

Omega 3 Kapseln verbessern die Blutgerinnung

Die richtige Blutgerinnung ist äußerst wichtig für unsere Gesundheit. Sie ist dafür verantwortlich die Nährstoffe in den richtigen Ausmaßen durch unsere Blutbahn zu befördern, und ist für die Wundheilung wichtig. Zu dünnes Blut verhindert die Heilung von offenen Wunden, und zu dickes Blut kann die Nährstoffe nicht mehr richtig zu den Zellen transportieren.

Omega 3 Fettsäuren verhindern das Zusammenkleben von Blutplättchen und beeinflusst gewisse Faktoren durch die ein Blutgerinnsel entstehen könnte. Zusätzlich machen sie die roten Blutkörperchen flexibler, was es diesen erleichtert durch dünne Haargefäße zu wandern.

Einer Untersuchung die an der Berliner Humboldt Universität durchgeführt worden ist, konnte diese Effekte von Omega 3 Kapseln auf die Blutgerinnung bestätigen.

Omega 3 Kapseln können Entzündungen vorbeugen

Entstehende Herzkrankheiten bringen auch sehr oft eine Entzündung der Blutgefäße mit sich. Man misst den Grad solcher Entzündungen anhand verschiedener Blutwerte.  

Ein solcher Wert ist der sogenannte CRP-Wert. Dieses Protein wird bereits seit längerem von Wissenschaftlern mit Entzündungen in unserem Körper in Verbindung gebracht. Je höher der CRP-Wert in unserem Blut ist, desto höher ist auch der Grad der vorhandenen Entzündungen.

Einige Studien konnten nachweisen dass der CRP- Wert bei Menschen die an Herzkrankheiten leiden durch die Einnahme von Omega 3 Kapseln signifikant gesenkt werden konnte.

Omega 3 kapseln gegen Arthritis

Unter der Arthritis versteht man eine schmerzhafte Entzündung der Gelenke. Sie äußert sich vor allem durch Schmerzen und eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Menschen die über einen längeren Zeitraum an Arthritis leiden weisen auch häufig eine Verformung der Gelenke auf. In einer Studie untersuchten Wissenschaftler die entzündungshemmenden Eigenschaften von Omega 3 Fettsäuren auf Patienten die an Arthritis leiden.

Omega 3 Kapseln können die Arthritis zwar nicht heilen, sie bringen dem Betroffenen bei hoher Dosierung jedoch eine wesentliche Linderung seiner Schmerzen. Die Forscher gaben an, dass erst ab einer Dosierung von ca. 3 g täglich eine signifikante Besserung der Symptome eintritt.

In seiner Dissertation konnte Dr. Martin Viehweder diese Forschungsergebnisse eindrucksvoll beweisen.

Omega 3 kapseln gegen Schmerzen

Den meisten Menschen ist lediglich . die positive Wirkung von Omega 3 Kapseln auf unser herz bewusst, die wenigsten wissen jedoch dass sie diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren auch zur Linderung von Schmerzen ganz hervorragend eignen.

Vor allem gegen Schmerzen in den Gelenken wirken Omega 3 kapseln ganz hervorragend. In einer im Jahre 2008 veröffentlichten Studie berichteten mehr als 75 % der Studienteilnehmer, dass sich ihr Bedarf an nicht-steroidalen Antireuhmatika nach der regelmäßigen Einnahme von Omega 3 Kapseln erheblich reduzierte.

Eine weitere Forschergruppe der Universität Pittsburgh konnte belegen, dass ungefähr 65 % der Patienten die an chronischen Rücken- und Nackenschmerzen litten, nach der Einnahme von 1200 mg Omega 3 Fettsäuren bereits nach kurze Zeit beschwerdefrei waren. Die Forscher Untersuchten die Wirkung der Fettsäuren im Vergleich zum Schmerzmittel Ibuprofen, und attestierten ihnen die gleiche Wirkung, jedoch ohne der Nebenwirkungen von Ibuprofen.

Um Schmerzen wirksam behandeln zu können, ist es stets wichtig die Ursachen dafür zu kennen. Häufig sind Gelenkschmerzen die Ursache von Entzündungen. Gegen diese können Omega 3 Kapseln wirkungsvoll eingesetzt werden. Die Kapseln sollten jedoch nicht als absolutes Schmerzmedikament angesehen werden, sondern sie stellen vielmehr eine begleitende Behandlungsmöglichkeit da.

In einer Untersuchung des British Journal of Nutritions konnte belegen dass Omega 3 Kapseln die Produktion des Interleukin-1-beta reduzieren kann. Dieses gilt als Verursacher der allgemein bekannten Morgensteifheit und ist häufig auch Auslöser anderer rheumatischer Gelenkbeschwerden.

Omega 3 Kapseln sind positiv für Mutter und Kind

Omega 3 Fettsäuren haben auch in der pränatalen Phase sehr viele positive Auswirkungen auf die Mutter und das ungeborene Kind. Forschungsergebnisse der letzten Jahre lassen jedoch darauf schließen dass lediglich 3 % der werdenden Mütter genügend Omega 3 Fettsäuren zu sich nehmen. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit der Mutter und des Kindes, sondern kann sich auch negativ auf den Geburtsvorgang wirken.

Eine Studie konnte belegen, dass der ausreichende Konsum von Omega 3 Fettsäuren die Geburt erleichtern kann. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren sorgen allgemein für eine höhere Elastizität von Gewebe, und können somit unterstützend gegen die Schmerzen die während einer Geburt entstehen eingesetzt werden.

Man konnte bei Müttern die eine erhöhte Menge Omega 3 Fettsäuren folgende Effekte feststellen:

  • Geringeres Risiko einer Blutvergiftung während der Geburt.
  • Ein verminderter Hirnschwund der während der Schwangerschaft häufig entsteht weil das ungeborene Kind          Omega 3 Fettsäuren aus dem Organismus der Mutter abzieht.
  • Verringertes Risiko einer postnatalen Depression.
  • Das Risiko von vorzeitigen Wehen wird reduziert.

Omega 3 Kapseln sind gut für die Augen

Die in den Omega 3 Kapseln enthaltene Säure DHA (Docosahexaensäure) spielt eine sehr wichtige Rolle wenn es um die Gesundheit unserer Augen geht. DHA befindet sich vor allem in der Netzhaut, wo ihre Konzentration bis zu 70 % betragen kann.

Sie ist dort verantwortlich für die Ausbildung der sogenannten Photorezeptoren. Das sind spezielle Zellen in unserem Auge die es unserem Auge erst ermöglichen Licht in elektrische Nervensignale umzuwandeln. Das Pigment Rhodopsin das sich in diesen Zellen befindet ist dafür verantwortlich Lichtsignale auch bei sehr schlechten Lichtverhältnissen in elektrische Signale umzuwandeln. Und genau für die Bildung dieses Pigments ist DHA verantwortlich.

Mit zunehmendem Alter schwindet auch unsere Sehkraft, dieser Prozess wird auch als Makuladegeneration bezeichnet. Dafür verantwortlich sind gelbliche Ablagerungen, sogenannte Drusen, an der Netzhaut. Auch gegen diese schädlichen Drusen wirken die Fettsäuren ganz ausgezeichnet.

Omega 3 Kapseln fördern den Fettabbau und verhindern Muskelschwund

Eine Studie in Australien untersuchte die Auswirkungen einer erhöhten Einnahme von Omega 3 Fettsäuren auf den katabolen Prozess in unserem Körper. Die Forscher konnten dabei feststellen, dass Omega 3 Kapseln äußerst positiv auf den Abbau von Fett in unserem Körper wirkt.

Evolutionär gesehen bildet unser Körper Fett als Energievorrat für Zeiten in denen Nahrung Mangelware ist. Durch die erhöhte Verfügbarkeit von Fettsäuren in unserem Blut bekommt der Körper das Signal eines ausreichenden Nahrungsangebotes, und sieht sich somit nicht mehr genötigt Fettreserven anzulegen. Somit kann er seine Reserven verbrennen ohne befürchten zu müssen dass er dadurch einen Mangel erleidet.

Aber auch gegen den Muskelschwund wirken Omega 3 Kapseln ganz hervorragend. Wenn wir zu wenige Energiereserven in unserem Körper haben, erhält der Körper das Signal, dass er Muskelmasse abbauen muss um Energie zu sparen bzw. Dass er Energie aus den Muskelzellen gewinnen muss. Eine ausreichende Menge an Omega 3 Fettsäuren bedeutet für den Körper eine ausreichende Menge an Energie, somit muss er auch keine Muskelzellen angreifen.

Muskelschwund kann allerdings auch lediglich die Folge von zunehmendem Alter sein. Hier wird er auch als Sarkopenie bezeichnet. Diese Art von Muskelschwund ist vollkommen natürlich, kann jedoch durch die Einnahme von Omega 3 Kapseln verlangsamt werden.

Eine Studie die von Bettina Mitterndorfer an der Washington University School of Medicine veröffentlicht wurde, konnte diesen Effekt von Omega 3 Kapseln bestätigen.

Nebenwirkungen von Omega 3 Kapseln

Nach Angaben der Amerikanischen Food and Drug Agency (FDA) ist die tägliche Einnahme von weniger als 3 g Omega 3 Fettsäuren völlig nebenwirkungsfrei. Lediglich bei einem extrem überhöhten Konsum von mehr als 20g am Tag können leichte Nebenwirkungen auftreten die jedoch nicht gesundheitsschädlich, und temporär begrenzt sind.

Solche Nebenwirkungen können Völlegefühl, Übelkeit, Blähungen und Durchfall sein.

In sehr seltenen Fällen, die auf eine individuelle Unverträglichkeit zurückzuführen sind, konnte bei einer erhöhten Einnahme von DHA und EPA ein leichter Anstieg des Blutzuckerwertes und Nasenbluten festgestellt werden.

Eine amerikanische Studie konnte nachweisen, dass bei einer Diät die über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird, und bei der wesentlich mehr Omega 3-, als Omega 6 Fettsäuren eingenommen werden, das Risiko an grünem Star zu erkranken deutlich leicht ist.

Sollten sie an Bronchialasthma leiden das durch die Acetylsalicylsäure verursacht worden ist, so sollten sie die Einnahme von Omega 3 Kapseln unterlassen, da sich unter Umständen die Lungenfunktion verschlechtern kann. Ebenso sollten Menschen die als Bluter gelten die Einnahme von Omega 3 Fettsäuren von einem Arzt überwachen lassen, da die Fettsäuren die Blutgerinnung beeinflussen.

Sollten sie an einer Bipolaren Störung, oder Epilepsie leiden, ist von der Anwendung von Omega 3 Kapseln abzuraten,  da die Fettsäuren die Symptome verschlimmern können.

Wenn sie an einer Infektionskrankheit leiden sollten, oder eine erhöhte Gefahr besteht dass diese entstehen könnte, so sollten sie die Kapseln lediglich unter Rücksprache mit einem Arzt zu sich nehmen. Fettsäuren stehen unter Verdacht das Immunsystem zu schwächen.

Einnahme und Dosierung von Omega 3 Kapseln

Von der deutschen Gesellschaft für Ernährung wird empfohlen, dass man ungefähr 0,5 % seines täglichen Energiebedarfs mit Omega 3 Fettsäuren abdeckt. Wenn man bedenkt dass ein durchschnittlicher Mann ca. 2500 Kcal zu sich nimmt, so kann man sich ausrechnen dass dies ca. 1,25 g Omega 3 Fettsäuren pro Tag entspricht.

Viele Mediziner empfehlen jedoch eine deutlich höhere Menge. Vor allem in Zentraleuropa wird dies von vielen als essentiell betrachtet, da die Ernährung hier als sehr Omega 3 Fettsäure arm gilt. Die menge an Omega 3 kapseln die sie täglich benötigen ist somit stark von ihrer Ernährung abhängig.

Im Jahre 2008 wurde vom Fachausschuss der International Life Sciences Institute North America eine neue allgemeine Empfehlung für den täglichen Bedarf an DHA und EPA ausgesprochen. Der Fachausschuss begründete dies damit dass neue Forschungsergebnisse vorliegen würden. Die Empfehlung sieht wie folgt aus:

  • Mindestens 650 g EPA und DHA für einen gesunden Erwachsenen Mann.
  • 1 g bei erhöhtem Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Mindestens 2 g bei bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Inhaltsstoffe in Omega 3 Kapseln

In den Omega 3 Kapseln sind überwiegend mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Das „mehrfach ungesättigt“ ist eine Bezeichnung aus der Lebensmittelchemie und bedeutet dass die Kohlenstoffkette in der Fettsäure mehrere Doppelbindungen, also mit Elektronen ungesättigte Atombindungen, aufweist. Die Zahl 3 gibt die Lage der letzten ungesättigten Fettsäurebindung an. Daneben gibt es noch Omega 5 und Omega 9 Fettsäuren. Sie sind ein essentieller Bestandteil in unserer Ernährung, da unser Körper sie benötigt und großteils nicht selbst herstellen kann. In den Omega 3 Kapseln sind verschiedene Fettsäuren enthalten, die 3 wichtigsten sind:

  • Alpha-Linolensäure (ALA): Diese Fettsäure kommt fast ausschließlich in Pflanzen vor, und ist ein wichtiger Bestandteil für die körpereigene Fettsäuresynthese. Sie spielt eine äußerst wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Entzündungsprozessen in unserem Körper.
  • Eicosapentaensäure (EPA): Diese Fettsäure spielt in unserem Stoffwechsel eine sehr wichtige Rolle. Sie reguliert die Herzfrequenz und den Blutdruck. Außerdem wirkt sie vorbeugend auf viele Herzerkrankungen. Neueste Forschungsergebnisse bekunden ihre auch eine stimmungsaufhellende Wirkung.
  • Docosahexaensäure (DHA): Man findet diese Fettsäure vor allem im Gehirn und in den Augen. Sie spielt eine wichtige Rolle in unserem Nervensystem und wird benötigt um Zellwände zu bilden.  

Daneben gibt es in den Kapseln noch:

  • Stearidonsäure
  • Heneicospentaensäure
  • Tetracosahexaensäure
  • Eicosatriensäure
  • Hexadecatriensäure
  • Interessantes zu Omega 3 Kapseln

    Welche Lebensmittel enthalten die meisten Omega 3 Fettsäuren?

    Omega 3 Fettsäuren sind sowohl in Tieren als auch in Pflanzen zu finden. Mit Sicherheit den höchsten Anteil der tierischen Omega 3 Fettsäuren sind im Fisch enthalten. Dies ist auch der Grund warum Fisch als so gesund gilt. In Pflanzen sind Omega 3 Fettsäuren vor allem im Öl zu finden.

    Omega 3 Fettsäuregehalt in Pflanzenölen:

    • Chiaöl: bis 64 %
    • Perillaöl: ca. 60 %
    • Leinöl: min. 56 %
    • Rapsöl: ca. 9%
    • Walnussöl: ca. 13%
    • Leindotteröl: ca. 38%
    • Sojabohnenöl: ca. 8%

    Omega 3 Fettsäuregehalt in Fischen:

    • Sardellen: 1,7%
    • Sardinen: 1,4
    • Makrele: 1%
    • Weißer Thunfisch: 0,7%
    • Atlantischer Lachs: 1,8%
    • Hering: 1,2 %

    Neuere Quellen für Omega 3 Fettsäuren sind Algen. Es gibt mehrere Forschungsprojekte die sich mit der Gewinnung der Fettsäuren aus Braunalgen beschäftigen. Dies könnte vor allem in den ärmeren Regionen unseres Planeten von Vorteil sein, da Algen ein günstiges Ausgangsmaterial sind. Auf dem Markt sind bereits Öle erhältlich die aus Mikroalgen in so genannten Bioreaktoren gewonnen werden.  

    Für Wen sind Omega 3 Kapseln besonders wichtig?

    Besonders für Menschen die sich Fischarm ernähren sind Omega 3 Kapseln von Nutzen. Die Fettsäuren in Pflanzenölen sind zwar teilweise höher dosiert als in Fischen, allerdings sind sie für den Körper lange nicht so leicht zu verwerten.  

    Vegetarier und Veganer haben zum Beispiel häufiger einen erhöhten Bedarf an Omega 3 Fettsäuren und Vitamin B12. Eine Untersuchung hat die Auswirkungen einer vegetarischen Diät in Verbindung mit Omega 3 Fettsäuren untersucht, und konnte den erhöhten Bedarf bestätigen.

    Aber auch ältere Menschen benötigen mehr Omega 3 Fettsäuren. Eine Studie (26) bestätigte, dass vor allem das gehirn mit zunehmendem Alter einen erhöhten Bedarf an Omega 3 Fettsäuren hat um normal funktionieren zu können. Senioren die viele ungesättigte Fettsäuren zu sich nehmen erkranken seltener an Demenz und sind allgemein energetischer.

    Omega 3 Mangel

    Ein Mangel an Omega 3 Fettsäuren kann die Ursache für die verschiedensten Krankheiten sein. Forscher konnten feststellen, dass in Gegenden in denen wenig Fisch gegessen wird, die Anzahl der Erkrankungen von Diabetes, Depressionen und Alzheimer deutlich erhöht ist. Auch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind in solchen Orten häufiger anzutreffen. Solche Krankheiten sind indigenen Völkern die sich zum Großteil von Fisch ernähren zum Beispiel völlig unbekannt. Forscher untersuchten zum Beispiel das Nahrungsverhalten der Inuit, und stellten dabei fest dass der hohe Fischkonsum vor allen Erkrankungen des Herzens schützte.

    Ein Mangel an Omega 3 Fettsäuren kann aber auch schwere Probleme wie Alzheimer beeinflussen. In einem Forschungsprojekt konnten Wissenschaftler feststellen, dass sich der Krankheitsverlauf von Menschen mit dieser Erkrankung verlangsamte.

    Ein Omega 3 Mangel kann noch folgende Krankheitsbilder auslösen:

    • Schlechte Durchblutung
    • Hautprobleme
    • Hoher Blutdruck
    • Allgemeine Degeneration
    • Immunschwäche
    • Depressionen
    • Herzinfarkt
    • Schlaganfall  

    Die Vorteile von Omega 3 Kapseln gegenüber Lebensmitteln:

    • Viele Menschen mögen den geschmack von Fisch nicht. Kapseln sind komplett geschmacklos und daher für jeden gleich gut geeignet.
    • Die Wirkstoffmenge ist konstant, somit weiß jeder ganz genau wieviele Fettsäuren er einnimmt.
    • Die Gefahr die von Schwermetallen die sich im Fisch befinden ist gebannt, da das Öl in den Kapseln molekulargesiebt wird.
    • Die Für den Körper verwertbare Menge an Fettsäuren wird durch Kapseln drastisch erhöht.

    Sind Omega 3 Kapseln vegan erhältlich?

    Natürlich gibt es im Handel auch Omega 3 kapseln die vegan sind. solche kapseln werden speziell für Menschen hergestellt die keine tierischen Produkte einnehmen. Wenn Omega 3 kapseln vegan sind, so befindet sich in ihnen kein Fischöl. die wertvollen Fettsäuren entstammen Pflanzen. Häufig werden Omega 3 Fettsäuren auch aus Nüssen hergestellt.

    Omega 3 kapseln kaufen, aber wo?

    Aldi

    Wegen des ausgezeichneten Produktsortiments von Aldi ist es auch nicht verwunderlich dass der Konzern auch Omega 3 Kapseln in seinem Sortiment führt. Sowohl „Aldi-Süd“ als auch „aldi-Nord“ führen Omega 3 Kapseln.

    DM

    Auch der Drogeriekonzern DM hat Omega 3 Kapseln in seinem Angebot. Dm hat in seinem Sortiment gleich mehrere verschiedene Produkte welche die wertvollen Fettsäuren enthalten.

    Apotheke

    Jeder gute Apotheke bietet Omega 3 kapseln zum Verkauf an. Sollten ihre Apotheke dies nicht tun, dann fragen sie doch einfach nach einem Kombipräparat. Omega 3 kapseln werden auch häufig mit Vitaminen versetzt.

    ROSSMANN

    auch der Konzern hat ROSSMANN hat Omega 3 Kapseln in seinem Onlineshop. Und gleich wie DM hat auch ROSSMANN gleich mehrere verschieden Produkte.

    Häufig gestellte Fragen zu Omega 3 Kapseln:

    • Wo kann ich Omega 3 Kapseln kaufen?

    Omega 3 Kapseln erhalten sie bei DM, ROSSMAN, Aldi, Migros, Doppelherz oder einfach hier.

    • Können Omega 3 Kapseln schädlich sein?

    Omega 3 Kapseln gelten zwar als extrem nebenwirkungsarm, sie können jedoch in Ausnahmefällen wirklich schädlich werden. Lesen sie dafür bitte das Kapitel über Nebenwirkungen.

    • Gibt es Omega 3 Kapseln ohne Fischgeschmack?

    Das Öl in Omega 3 Kapseln ist von einer stabilen Gelatineschicht umgeben, und somit komplett geschmacklos. Lediglich wenn eine Kapsel platzt verbreitet sie einen üblen Fischgeschmack.  

    • Was tun wenn Omega 3 Kapseln abgelaufen sind?

    Sollten ihre Omega 3 kapseln abgelaufen sein, so entsorgen sie die besser. Es können durch die Gelatineschicht zwar keine Bakterien eindringen, aber sicher ist sicher.

    • Gibt es Omega 3 Kapseln ohne Fischöl?

    Natürlich gibt es auch auch omega 3 Kapseln ohne Fischöl. Solche enthalten Fettsäuren aus anderen Quellen wie etwa Krillöl oder Leinöl.

    • Kann man Omega 3 Kapseln für Katzen nutzen?

    Natürlich können sie Omega 3 Kapseln für Katzen nutzen, da die Fettsäuren den Tieren nicht schaden. Ihre Katze wird sich jedoch wahrscheinlich weigern die Kapsel zu schlucken.

    • Nutzen Omega 3 Kapseln auch im Bodybuilding?

    Natürlich sind Omega 3 kapseln auch im Bodybuilding einsetzbar. Die Fettsäuren haben die Eigenschaft den katabolen Prozess einzuschränken, und helfen somit jedem der Muskelmasse aufbauen will.

    • Wieviele Kalorien haben Omega 3 Kapseln?

    Dies ist davon abhängig welchen Ursprungs das Öl in den Kapseln ist. Aber generell sind die Kalorien in Omega 3 Kapseln gute Kalorien, da sie vom Körper gut bearbeitet werden.

    • Kann man Omega 3 Kapseln auch für Hunde verwenden?

    Selbstverständlich können sie Omega 3 Kapseln für ihren Hund verwenden. Sie müssen lediglich dafür sorgen dass er sie schluckt.  

    • Gibt es Omega 3 Kapseln ohne Gelatine?

    Natürlich gibt es im Handel auch Omega 3 Kapseln ohne Gelatine zu Kaufen. Diese werden aus religiösen Gründen hergestellte. Solche Kapselhüllen sind dann meistens aus einem verdaubaren Polymer hergestellt.

    • Warum sind Omega 3 kapseln hochdosiert?

    Omega 3 Kapseln sind hochdosiert, da unser Körper sehr große Mengen davon braucht. Während andere Nahrungsergänzungsmittel  lediglich mehrere Milligramm beinhalten, kann man In Fischöl kapseln durchaus auch 1000 oder 2000 mg der wertvollen Fettsäuren finden.