Folsäure

Folsäure ist auch unter dem Namen Vitamin B9 oder Vitamin M bekannt. Natürliche, in Lebensmitteln enthaltene Folsäure, bezeichnet man auch als “Folat”. Man zählt die Säure zu den sogenannten “wasserlöslichen Vitaminen”. Es erfüllt in unserem Körper vielfältige Aufgaben, und ist ein essentieller Bestandteil unseres Nährstoffkreislaufs. Besonders in der Schwangerschaft oder bei Kinderwunsch ist eine ausreichende Versorgung mit Folsäure sehr wichtig. Ein Folsäuremangel kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, besonders bei ungeborenen Kindern.

Folsäure
Bestseller Nr. 1
Vitamin B Komplex Hochdosiert - Der VERGLEICHSSIEGER 2018* - 200 Tabletten - Alle 8 B-Vitamine in einer Tablette Ohne Magnesiumstearate - B1 B2 B3 B5 B6 B7 (Biotin) B9 (Folsäure) und B12 - Über 6 Monte Vitamin-B von GloryFeel
  • VITAMIN B-KOMPLEX HOCHDOSIERT - OHNE MAGNESIUMSTEARATE: Alle 8 B-Vitamine in einer Tablette ohne Magnesiumstearate oder sonstige unerwünschte Zusätze. Nur eine leicht zu schluckende Tablette pro Tag für einen gesunden B-Vitamin Haushalt. * Vergleichssieger 01/2018 in der Kategorie Vitamin B bei vergleich1.de
  • ALLE 8 B-VITAMINE IN EINER TABLETTE: Eine Tablette liefert alle 8 B-Vitamine in einer Tablette: 1,4mg Vitamin B1 (Thiamin), 1,6mg Vitamin B2 (Riboflavin), 18mg Vitamin B3 (Niacin), 6mg Vitamin B5 (Pantothensäure), 2mg Vitamin B6, 150µg Vitamin B7 (Biotin), 400µg Vitamin B9 (Folsäure) und 3µg Vitamin B12
  • 200 VEGANE TABLETTEN FÜR BIS ZU 7 MONATE - Unser Vitamin B Komplex liefert 200 vegane Tabletten pro Dose. Bei einer Tagesverzehrempfehlung von nur einer Tablette pro Tag reicht eine Dose für bis zu 7 Monate Vitamin-B Versorgung.
  • 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE **: . Sollten Sie dennoch nicht zufrieden sein, bitten Sie uns einfach um eine Rücknahme des Produktes. Ohne Angabe von Gründen, unkompliziert und schnell!
  • DEUTSCHE MARKENQUALITÄT - DIREKT VOM HERSTELLER: Direkt vom Hersteller ohne Zwischenhändler zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Unter höchsten Qualitätsstandards und strengsten Kontrollen hergestellt unterliegen unsere Vitamin B Tabletten fortlaufenden Tests akkreditierter, unabhängiger Prüflabore. 👉 🎁 INKLUSIVE EBOOK: Zusätzlich erhalten Sie das E-Book "Vitamin B Komplext" mit vielen Hintergrundinfos zum Produkt und rund die wertvollen B-Vitamine und gesunde Ernährung

Wirkung

Folsäure in der Schwangerschaft    

Folsäure ist in der Schwangerschaft ein essentieller Nährstoff für das ungeborene Kind. Natürliche Folsäure wird als Folat bezeichnet, während man synthetisch hergestellte als Folsäure bezeichnet. Die Säure steht im Verdacht bei ungeborenen Kinder gegen diverse Komplikationen während der Schwangerschaft vorbeugend zu wirken. So sorgt das Vitamin etwa dafür, dass sich das sogenannte Neuralrohr, aus dem später das Nervensystem entsteht, schließt. Bleibt dieses offen, so können ernste Probleme wie ein offener Rücken (Spina bifida) auftreten. Auch auf die sehr bekannte Lippen-Kiefer-Gaumenspalte und angeborene Herzfehler wirkt Folsäure präventif. Das Vitamin ist auch bei Prozessen wie der Zellteilung zentral beteiligt.

Der Bedarf an Folsäure in der Schwangerschaft ist wesentlich erhöht. Eine schwangere Frau benötigt ungefähr 600 µg des Vitamins täglich, während eine normale Person lediglich 300 mg benötigt. Schwangere nehmen ungefähr 200 µg Folsäure täglich über die Nahrung auf, daher wird empfohlen zusätzlich 400 µg in Form von Präparaten einzunehmen. Es ist schwierig den erhöhten Bedarf lediglich über natürliche Nahrungsmittel zu decken. Der Grund dafür liegt in der Natur der Folsäure. Das Vitamin ist wasserlöslich und sehr empfindlich gegenüber Hitze und Licht, daher wird sehr viel davon während der Zubereitung der Nahrung zerstört. Genauere Untersuchungen dazu wurden in einer Studie angestellt.

Eine ausreichende Versorgung mit dem Vitamin ist besonders in den ersten Schwangerschaftswochen von Bedeutung. Das Neuralrohr schließt sich etwa um den 28. Tag der Schwangerschaft. Da viele Frauen zu diesem Zeitpunkt gar nicht erst wissen dass sie schwanger sind, wird von Ärzten empfohlen zu Beginn besonders hohe Dosierungen einzunehmen. Sie sollten die Folsäure am besten auf nüchternen Magen einnehmen, da so fast 100% des wertvollen Vitamins für unseren Körper verwertbar sind. Gewisse Medikamente können den Anstieg des Folsäurespiegels im Blut allerdings verhindern.  Meistens sind dies Medikamente die gegen Epilepsie und Autoimmunkrankheiten eingesetzt werden. Auch Antibiotika können unter Umständen die Einnahme von Folsäure behindern.

Einige wenige Frauen weißen auch einen Gendefekt auf, der verhindert dass die Säure in eine für den Körper verwertbare Form gebracht wird. Hier sollten zusätzlich Präparate eingenommen werden die 5-MTHF enthalten.

Folsäure bei Kinderwunsch

Folsäure hat nicht nur während der Schwangerschaft zahlreiche positive Auswirkungen, sondern sie kann auch bereits wenn sie einen Kinderwunsch hegen eingenommen werden. Von Experten wird die Einnahme bereits 3-4 Monate vor der eintretenden Schwangerschaft empfohlen, mindestens aber 4 Wochen vor der Erfüllung ihres Kinderwunsches. Sobald bei ihnen der Kinderwunsch eingetreten ist, sollten sie etwa 400 µg Folsäure über die Nahrung und etwa 400 µg über Präparate einnehmen. Der Grund dafür ist, dass Frauen einen erhöhten Bedarf haben wenn sie die Pille einnehmen.

Wenn sie also auf diese Art verhüten, ist die Gefahr dass sie bei eintretender Schwangerschaft einen Folsäuremangel haben stark erhöht. Dies könnte für das ungeborene Kind zu ernsten Problemen führen. Um diesen Mangel auszugleichen und den Folsäurespiegel in unserem Blut wieder anzupassen wird bei bestehendem Kinderwunsch empfohlen mindestens 800 µg Folsäure täglich einzunehmen. Aber auch wenn sie nicht mit Hilfe der Pille verhüten ist eine Supplementation mit Folsäure,  um die Gefahr einer Unterversorgung zu minimiere,. anzuraten,

Folsäure für Männer

So vielfältig die positiven Auswirkungen von Folsäure auf Frauen in der Schwangerschaft auch sein mögen, so eignen sich Folsäurepräparate natürlich auch für Männer. Männer habe zwar einen deutlich geringeren Bedarf an Folsäure als Frauen in der Schwangerschaft, aber dies schließt nicht aus, dass auch sie an einem akuten Mangel leiden können. Der Bedarf an Folsäure steigt bei Männern besonders wenn sie viel Sport treiben oder außergewöhnlichen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind.

Folsäure schützt vor Schlaganfall

Folsäure kann unter Umständen vor Schlaganfällen schützen, indem es die Faktoren die zu so einem Schlaganfall führen beeinflusst. Ein solcher Faktor ist  etwa Bluthochdruck. Menschen die an Bluthochdruck leiden haben ein signifikant erhöhtes Risiko einen Schlaganfall zu erleiden. In einer Studie  wurden 20.000 Menschen untersucht die an Bluthochdruck litten. Diese Versuchspersonen wurden in 2 Versuchsgruppen eingeteilt. Während die eine Gruppe über 5 Jahre lang ein Medikament gegen Bluthochdruck, und zusätzlich etwa 800 mg Folsäure erhielt, wurde der anderen Gruppe lediglich das Medikament verabreicht. Nach dem verstrichenen Zeitraum von 5 Jahren hatten in der Folsäure Gruppe lediglich 288 Menschen einen Schlaganfall erlitten, während in der anderen Gruppe 355 Menschen darunter zu leiden hatten. Man kann dieses Ergebnis durchaus dazu verwenden um die Aussag treffen zu können, dass durch die regelmäßige Einnahme von Folsäure das Risiko eines Schlaganfalls ganz erheblich sinkt.

Folsäure senkt das Risiko von Autismus

In einer wissenschaftlichen Untersuchung konnte geklärt werden, dass die regelmäßige Einnahme von Folsäure das Risiko an Autismus zu erkranken ganz erheblich senkt. Man hat herausgefunden, dass Mütter die eine konstant gute Versorgung mit Folsäure haben, ein sehr viel geringeres Risiko eingehen ein autistisches Kind auf die Welt zu bringen. Das Risiko von Autismus in der Schwangerschaft, steigt den Ärzten zufolge mit der Konzentration von Pestiziden denen die Schwangere ausgesetzt ist. Und eben genau diese Wirkung der Pestizide wird von der Folsäure gemindert.

Folsäure für schöne Haare

Folsäure hat auf die Gesundheit unserer Haare einige ganz herausragende Wirkungen. Sie ist nicht umsonst sehr vielen Haarpflegeprodukten beigemischt. Die Säure ist sehr bedeutend für den Prozess der Zellteilung, dadurch erklärt sich auch die positive Wirkung der Folsäure auf unsere Haare.  Die Haarwurzel sitzt in unserer Kopfhaut und versorgt das Haar mit Nährstoffen, das dieses für ein gesundes Wachstum benötigt. Ist die Haarwurzel nun aus irgendwelchen Gründe beschädigt, kann sie das Haar auch nicht mehr mit den lebenswichtigen Nährstoffen versorgen. Damit sich die Haarwurzel reparieren kann, benötigt sie dringend Folsäure. Im Tierversuch  konnte bestätigt werden, dass Folsäure durch diesen Effekt auf die Haarwurzeln sogar Haarausfall bremsen kann.

Folsäure bei Anämie

Unter Anämie, auch Blutarmut genannt, versteht man das Fehlen von ausreichend roten Blutkörperchen oder Hämoglobin. Unser Körper produziert diese roten Blutkörperchen im Knochenmark. Er benötigt dazu Eisen, Vitamin B12, und Folsäure. Ist einer dieser 3 Stoffe in zu geringer Konzentration vorhanden, so gerät auch die Produktion der roten Blutkörperchen ins Stocken. eine ausreichende Versorgung mit Folsäure wirkt somit vorbeugend gegen eine Anämie. Dieser Sachverhalt wurde in einer wissenschaftlichen Untersuchung belegt. Die folgen einer Anämie können drastisch sein. Es kann unter anderem zu Depressionen, Atemnot und Energielosigkeit kommen.

Folsäure gegen Depression

In ihrer Dissertation untersuchte Dr. Cordula Mehnert den Zusammenhang zwischen einem Mangel an Vitamin B12 und Folsäure, und dem Verlauf der sogenannten Major Depression. Sie konnte dabei feststellen, dass Vitaminmangel durchaus ein Auslöser schwerer Depressionen sein kann, und dass eine ausreichende Versorgung den Verlauf der Erkrankung verlangsamen kann. Grund dafür könnte sein, dass sowohl Folsäure als auch Vitamin B12 vom Körper dringend benötigt wird um ausreichend Hämoglobin zu produzieren. Wenn zu wenig dieses Stoffes in unserem Blut vorhanden ist, kann unser Gehirn  nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Folsäure für eine schöne Haut

Auf unsere Haut hat Vitamin  B9 gleich mehrere verschiedene positive Effekte. Das Vitamin wirkt zum Beispiel stark antioxidativ, das bedeutet dass es in der Lage ist sogenannte freie Radikale einzufangen. Das sind Stoffe die unsere Haut angreifen und dadurch den Alterungsprozess beschleunigen. Folsäure ist außerdem für die Zellteilung von essentieller Bedeutung.  Durch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B9 bleiben unsere Hautzellen dazu fähig sich weiterhin zu teilen. Dieser Prozess ist sehr wichtig wenn es darum geht alte und abgestorbene Hautzellen durch neue zu ersetzen. Durch eine gute Versorgung mit Folsäure geben wir unserer Haut somit die Fähigkeit sich selbst zu heilen und zu verjüngen. Dies konnte in einer Studie  belegt werden.

Folsäure gegen Pickel

Folsäure sorgt nicht nur für ein allgemein schöneres Hautbild, sondern si vereinfacht es unserem Körper auch mit Pickel und Akne umzugehen. Das Vitamin wirkt zwar nicht direkt gegen den Pickel, aber es beschleunigt das Abheilen der Akne. Grund dafür ist, dass ein hoher Folsäurespiegel in unserem Blut die Zellteilung anregt. Dadurch können durch den Pickel abgestorbene oder beschädigte Zellen schneller durch neue und gesunde Körperzellen ersetzt werden. Der Pickel heilt dadurch sehr viel schneller. Umgekehrt kann ein Mangel an Folsäure durchaus Akne verursachen.

Folsäure für Kinder

Präparate die Folsäure enthalten eignen sich auch für Kinder. Sie sollten allerdings vor der Gabe von Präparaten unbedingt einen Arzt um Rat fragen. Das Immunsystem von Kindern reagiert sehr viel sensibler als das von Erwachsenen. Auch ist die Dosierung für Kinder eine ganz andere. Grund dafür ist einfach, dass Kinder einen anderen Stoffwechsel haben, und ihr Körpergewicht geringer ist als das von älteren Menschen. Auch wenn eine Überdosierung nur sehr schwer zu erreichen ist, sollte man stets Vorsicht walten lassen.

Folsäure und Durchfall

Folsäure steht im Verdacht bei hohen Dosierungen die über einen langen Zeitraum hinweg eingenommen werden Durchfall auszulösen. besonders schwangere Frauen berichten sehr oft von diesem Sachverhalt. Wissenschaftlich untersucht bzw. bewiesen wurde das bis heute noch nicht. Da immer wieder schwangere Frauen davon berichten dass Vitamin B9 Durchfall auslöst, ist wohl davon auszugehen, dass dieser von der Schwangerschaft herrührt, und nicht von der Folsäure. 

Folsäure bei Krebs

Folsäure ist zwar kein Heilmittel gegen Krebs, es kann unserem Körper jedoch dabei helfen mit den Folgen einer Krebstherapie zurecht zu kommen. Durch die Strahlentherapie werden große Teile unseres Gewebes geschädigt. Da Folsäure die zellen dazu anregt sich zu teilen, ist sie für das Heilen des geschädigten Gewebes förderlich.

Nebenwirkungen

Folsäure ist in normaler Dosierung eigentlich komplett frei von Nebenwirkungen. solche Nebenwirkungen treten erst bei starker Überdosierung ein und sind temporär begrenzt. Das bedeutet dass sie nach Absinken des Folsäurespiegels wieder verschwinden. Solche Nebenwirkungen können Störungen des Mage-Darm-Trakts, Übelkeit, und Erregungszustände.

Sollte die Überdosierung jedoch über einen längeren Zeitraum andauern, so können Depressionen, Angstzustände, und epileptische Anfälle drohen.

Es sind auch Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten bekannt. sie sollten deshalb unbedingt ihren Arzt fragen bevor sie ein Folsäurepräparat zusammen mit einem Medikament einnehmen. In sehr seltenen Fällen können auch allergische Reaktionen ausgelöst werden die sich durch Juckreiz, Atemnot und im allerschlimmsten Härtefall durch Schockzustand äußert.

Dosierung von Folsäure

Wie bei allen anderen Nahrungsergänzungsmitteln auch, spielt die Dosierung von Folsäure eine zentrale Rolle. Sie richtet sich dabei nach Geschlecht, Körpergewicht, und der Art der Anwendung. Eine Überdosierung ist nur schwer zu erreichen, aber dennoch möglich.

Dosierung bei Mangel

Wenn sie an einem Folsäuremangel leiden, so ist die Supplementierung sehr sinnvoll. Die Dosierung richtet sich dabei nach dem Lebensalter. Es wird von gesunden Personen mit Normalgewicht ausgegangen:

Alter Tagesdosis in µg
bis 4 Monate60
bis 12 Monate80
bis 4 Jahre120
bis 7 Jahre 140
bis 10 jahre180
bis 13 Jahre240
bis 15 Jahre300
Schwangere 550
Stillende450

Bei dieser Empfehlung der“ Deutschen Gesellschaft für Ernährung“ wird dabei ausgegangen, dass der Bedarf ab dem 15. Lebensjahr nicht mehr wirklich ansteigt. Beachten sie dabei aber bitte, dass es sich nur um grobe Richtwerte handelt die dazu dienen sollen einen starken Mangel zu vermeiden.

Dosierung in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft sollten sie täglich mindestens 550 mg Folsäure einnehmen. Diese Dosierung ist deshalb so hoch, da die eingenommene Menge sowohl für das ungeborene Kind als auch die Mutter gedacht ist. Bevor sie die Präparate jedoch einnehmen, ist es ratsam einen Arzt um Rat zu fragen. Dies dient lediglich dazu etwaige Fehldosierungen auszuschließen. Sie können solch hohe Dosierungen aber auch vor der Schwangerschaft einnehmen. dies reduziert viele gesundheitliche Risiken für ihr Kind.

Überdosierung

Eine Überdosierung durch Folsäure zu erreichen ist sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Auf natürlichem Wege, also durch die Einnahme von in Lebensmitteln enthaltenen Folat ist nicht möglich, und bis heute auch noch nicht wissenschaftlich belegt. Eine wirkliche Überdosierung kann man nur mit künstlichen präparaten erzeugen. Häufig tritt so eine Überdosierung auf, wenn Frauen die einen Kinderwunsch hegen zu viel künstliche Folsäure einnehmen. Wenn sie zuviel Folsäure einnehmen, so laufen sieGgefahr einen womöglich vorhandenen Vitamin-B12-Mangel zu überdecken. Sie sollten daher niemals mehr als 1000 mg Folsäure einnehmen. Der Grund dafür ist nicht, dass das Vitamin bei dieser Dosierung bereits zu einer Überdosierung führt, sondern einfach das ganz normale Zusammenspiel der richtigen Nährstoffkonzentrationen in unserem Blut.

Folsäure hochdosiert einnehmen!

Da es sehr schwierig ist eine Überdosis Folsäure einzunehmen, können sie das Vitamin ruhig hoch dosiert einnehmen. Dies ist vor allem dann anzuraten wenn sie an einem akuten Folsäuremangel leiden sollten. Dies garantiert, dass der Mangel relativ rasch behoben wird. Sollten sie Folsäure hochdosiert eingenommen haben, und sich unwohl fühlen, so ist dies kein Grund zur Panik. Setzen sie das Präparat einfach ab und warten sie bis sich ihr Unwohlsein wieder bessert. Sollte es sich nicht innerhalb kurzer zeit wieder bessern, so sollten sie womöglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Angebot
Sanct Bernhard 3-B-Fit-Kapseln mit Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12, Inhalt 120 Kapseln für 4 Monate
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12
  • Die Vitamine B6, B12 und Folsäure spielen sie bei der Gesunderhaltung von Herz, Arterien und Gefäßen eine Rolle
  • Die Vitamine B6, B12 und Folsäure tragen nachweislich zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
  • Sanct Bernhard Originalprodukt, Made in Germany
  • Inhalt 120 Kapseln für 4 Monate

Interessantes zu Folsäure

Folsäuremangel

Ein latenter Folsäuremangel ist weit verbreitet. Grund dafür ist meistens die Zubereitung von Nahrung. Bei der Industriellen Lebensmittelverarbeitung gehen bis zu 100% des wertvollen Vitamins verloren, und wenn man zuhause selbst kocht bis zu 75%. Ein latenter Mangel bedeutet, dass der Mangel vorhanden ist, aber dennoch keine Mangelerscheinungen auftreten. Es gibt jedoch noch eine Reihe anderer Faktoren die einen akuten Folsäuremangel auslösen können:

Folsäuremangel durch Medikamente

Sollten sie an einer chronischen Krankheit leiden, und deshalb regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, so konsultieren sie unbedingt ihren Arzt und fragen sie ihn um seinen Rat. Es gibt nämlich Medikamente die unseren Folsäurespiegel senke und dadurch einen Mangel auslösen können. Solche Medikamente sind unter anderem:

  • Medikamente zur Entwässerung
  • Diverse Medikamente gegen Diabetes
  • Cotrimoxazol
  • Sulfasalazin
  • Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Medikamente welche die Wirkung der Folsäure mindern oder ganz aufheben. Im Normalfall muss dies jedoch auf dem Beipackzettel vermerkt sein.

    Folsäuremangel durch die Antibabypille

    In wissenschaftlichen Untersuchungen könnte festgestellt werden, dass ungefähr bei 30 % der Frauen die die Antibabypille einnehmen einen niedrigeren Folsäurespiegel hatte als normal. Dies kann auch zu Problemen führen wenn sie schwanger werden wollen. Nachdem sie die Pille abgesetzt haben, ist der Folsäuregehalt in ihrem Blut niedriger als normal. sie sollten also nach dem Absetzen unbedingt ausreichend Folsäure einnehmen um den spiegel wieder auszugleichen.

    Sollten sie trotz erniedrigte Folsäurespiegel dennoch schwanger werden, so drohen dem ungeborenen Kind eine große Anzahl von Komplikationen.

    Symptome eines Folsäuremangels

    Folsäuremangel äußert sich durch die verschiedensten Symptome, und oft ist es schwierig diese eindeutig zuzuordnen. Folgende Symptome können auf einen Folsäuremangel hindeuten, schließen andere ursachen aber nicht aus:

  • Blässe im Gesicht (Anämie)
  • Rötung und Entzündung der Zunge (Glossitis)
  • Müdigkeit
  • Atemnot
  • Herzrhythmusstörungen
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Neigung zum Bluter
  • Sollten sie eines dieser symptome verspüren ist es wohl am besten wenn sie ihren arzt fragen ob dies auf einen Folsäuremangel zurückzuführen ist.

    Lebensmittel mit hohem Folsäuregehalt

    Folsäure ist natürlich auch in sehr vielen Lebensmitteln vertreten. Wenn sie sich folsäurer-reich ernähren wollen, so sollten sie auf die Zubereitung der Nahrung weitestgehend verzichten. Vitamin B9 reagiert sehr sensibel auf Hitze, deshalb zerfällt ein Großteil des Vitamins beim Kochen. Da Folsäure auch in Wasser sehr gut löslich ist, zerstört nicht nur die hitze beim Kochen das Vitamin, sondern es wird gleichzeitig auch ausgewaschen. Lebensmittel mit einem Besonders hohen Gehalt an Folsäure sind:

    • Grünes Gemüse: Das Wort “Folsäure” stammt aus dem lateinischen “Folium”, was soviel wie grünes Blatt bedeutet. Grünes und nicht zubereitetes Gemüse hat mit großem Abstand den höchsten Folsäuregehalt.
    • Kohlgemüse (Wirsing, Brokkoli, Rotkohl…)
    • Nüsse
    • Hülsenfrüchte
    • Unter den Getreideprodukten hat die Speißekleie mit 195 µg/100 g die weitaus höchste Menge Vitamin B9. Wenn sie Folsäure über fleischliche Produkte zu sich nehmen wollen, so empfiehlt es sich Schweineleber zu essen. Von allen tierischen Produkten hat sie mit 136 µg/100 g die meiste Folsäure enthalten. Aber auch in Leberpastete ist sehr viel Folsäure enthalten. Von den Meeresprodukten ist in Hummer mit 60µg/100g am meisten von dem Vitamin enthalten. Von allen Nahrungsmitteln ist die Limabohne mit sagenhaften 360 µg/100 g eine wahre Folsäurebombe.

      Folsäurepräparate

      Um Folsäure künstlich einzunehmen gibt es eine ganze Reihe verschiedenster Präparate. Jedes Präparat hat für sich selbst vor und Nachteile. Für welches sie sich entscheiden hängt ganz von ihren persönlichen Vorlieben, und vom Verwendungszweck ab.

      Folsäure Tabletten

      Folsäure Tabletten haben den Vorteil, dass sie stets die selber Wirkstoffmenge enthalten. Sie wissen dadurch immer ganz genau wie viel des Vitamins sie eingenommen haben. Ein weiterer Vorteil von Folsäure Tabletten ist, dass sie komplett geschmacklos sind. Sollten sie etwa den Geschmack einer wässrigen Fölsäurelösung nicht mögen, so können sie diesem mit Folsäure Tabletten ausweichen.

      Folsäure Kapseln

      Folsäure Kapseln haben die gleichen Vorteile wie Tabletten, die Wirkstoffmenge ist konstant und die Kapseln sind geschmacklos. Ein Nachteil den Folsäure Kapseln haben ist ihre Lagerung. Während min Tabletten problemlos Lagern kann, jedenfalls solange es kühl ist, sollte man bei Kapseln unbedingt darauf achten dass sie auch Trocken gelagert sind, da sich ansonsten die Kapselhülle unter Umständen auflösen könnte.

      Folsäure Tropfen

      Folsäure Tropfen stellen eine wässrige Lösung dar. Das bedeutet dass die Folsäure in Wasser gelöst ist. Der Vorteil von Tropfen ist, dass das Vitamin schneller für den Körper verwertbar ist. Der Nachteil von Folsäure Tropfen liegt in ihrer Handhabung und Dosierung. Es ist sehr viel schwieriger eine konstante Menge Flüssigkeit zu dosieren als etwa Tabletten oder Kapseln.

      Folsäure 5 mg von Ratiopharm

      Das Folsäurepräparat “Folsäure 5mg” von Ratiopharm ist sicherlich das bekannteste Präparat das Folsäure enthält. In diesem Präparat ist außerdem noch Laktose enthalten. Wenn sie also an einer Lactose Allergie leiden, so sollten sie vor der Einnahme von “Folsäure 5 mg” absehen. Das Präparat eignet sich ganz hervorragend einen Mangel, der nicht durch normale Nahrung behebbar ist, zu kurieren. Am besten sie nehmen “Folsäure 5 mg” mit viel Wasser ein. dadurch kann unser Körper das wertvolle Vitamin schneller aufnehmen. Ratiopharm gibt als Dosierung ungefähr 1-3 Tabletten am Tag an. der Konzern warnt davor, dass man vor der Einnahme unbedingt einen Vitamin-B12-Mangel ausschließen sollte, da es ansonsten zu Komplikationen kommen kann.

      Folsäure kaufen, aber wo?

      DM

      Der Drogeriekonzern DM führt in seinem riesigen Sortiment auch Folsäure. DM hat gleich mehrere Präparate die das wertvolle Vitamin enthalten. Der Konzern führt sowohl Tabletten als auch Tropfen. Es ist auch nicht auszuschließen das DM sein Produktsortiment auch noch irgendwann erweitert.

      Apotheke

      Die meisten Apotheken haben natürlich auch Folsäure in ihrem Angebot. Bei den meisten Apotheken finden sich auch verschieden Darreichungsformen mit Folsäure. Wenn die Apotheke ihres Vertrauens das Vitamin nicht führt, so fragen sie doch einfach ihren Apotheker auf welches Produkt sie ausweichen können.

      ROSSMANN

      Auch der Großkonzern ROSSMANN führt. wie nicht anders zu erwarten Folsäure in seinem Sortiment, und gleich wie bei DM hat auch der Drogeriekonzern gleich mehrere verschieden Präparate im Angebot.

    Häufig gestellte Fragen zu Folsäure

    • Kann ich Folsäure erst ab der 7. SSW einnehmen?

    Natürlich können sie Folsäure auch erst ab der 7. Schwangerschaftswoche einnehmen. Bedenken sie aber, dass besonders zu Beginn der Schwangerschaft eine ausreichende Versorgung mit dem Vitamin wichtig ist. Es empfiehlt sich daher nicht Folsäure erst nach der 7. SSW einzunehmen.

    • Gibt es im Handel auch Folsäure ohne Jod?

    Natürlich finden sie im Handel auch Folsäure ohne Jod. Die Anzahl der Präparate die ohne Jod erzeugt werden ist sehr groß, und sie haben die freie Auswahl.

    • Gibt es Folsäure auch vegan zu kaufen?

    Folsäure wird normalerweise aus Pflanzen gewonnen, und ist somit an sich bereits vegan. Lediglich bei Folsäure Kapseln müssen sie aufpassen welches Produkt sie kaufen, da solche Kapselhüllen sehr oft aus Gelatine hergestellt werden. Aber natürlich gibt es auch Folsäure Kapseln die vegan sind.